Kirchenfürst


Kirchenfürst
m high church dignitary; KATH. (Kardinal) Prince of the Church
* * *
Kịr|chen|fürst
m
high dignitary of the Church; (katholisch) prince of the Church
* * *
Kir·chen·fürst
m (geh) high ecclesiastical [or church] dignitary, Prince of the Church hist
* * *
der (geh.) high ecclesiastical dignitary; high dignitary of the Church; (kath. Kirche): (Kardinal) Prince of the Church
* * *
Kirchenfürst m high church dignitary; KATH (Kardinal) Prince of the Church
* * *
der (geh.) high ecclesiastical dignitary; high dignitary of the Church; (kath. Kirche): (Kardinal) Prince of the Church

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Kirchenfürst — Bischof von Rom; Pontifex Maximus (umgangssprachlich); Nachfolger Petri; Kirchenoberhaupt (der katholischen Kirche); Patriarch von Alexandria; Stellvertreter Christi auf Erden; Papst; Pontifex (umgangssprachlich …   Universal-Lexikon

  • Armand II. von Rohan-Soubise — François Armand Auguste von Rohan Soubise (* 1. Dezember 1717 in Paris; † 28. Juni 1756 in Saverne) war französischer Kirchenfürst und Bischof von Straßburg. Er wurde am 1. Dezember 1717 in Paris als zweiter Sohn von Jules François von Rohan,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bischof von Mainz — Rabanus Maurus (links) unterstützt von Alkuin (Mitte) übergibt sein Werk an Erzbischof Otgar von Mainz (rechts) Darstellung aus manuscriptum Fuldense um 830 …   Deutsch Wikipedia

  • Clemens August von Bayern — Clemens August mit allen Zeichen seiner geistlichen und weltlichen Herrschaft: Kurmantel und Kurhut stehen für das Kurfürstentum Köln, das auf der Brust hängende bischöfliche Pektorale, der Kragen des Priesterornats und die auf dem Tisch hinter… …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Mainz — Rabanus Maurus (links) unterstützt von Alkuin (Mitte) übergibt sein Werk an Erzbischof Otgar von Mainz (rechts) Darstellung aus manuscriptum Fuldense um 830 …   Deutsch Wikipedia

  • Erzstift Mainz — Kurmainz war das Territorium der Kurfürsten und Erzbischöfe von Mainz im Heiligen Römischen Reich. Es gehörte mit Kurköln und Kurtrier zu den drei geistlichen Kurfürstentümern. Den drei rheinischen Erzbischöfen stand zusammen mit den Pfalzgrafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann IV. von Hessen — Erzbischof Hermann IV. von Köln auf einem Tafelbild des Kölner Meisters des Marienlebens, bald nach 1500. Hermann von Hessen, (* um 1450; † 19. Oktober 1508 in Poppelsdorf bei Bonn, auch Hermannus lantgravius de Hassia) war von 1480 bis 1508 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann von Hessen-Preis — Erzbischof Hermann IV. von Köln auf einem Tafelbild des Kölner Meisters des Marienlebens, bald nach 1500. Hermann von Hessen, (* um 1450; † 19. Oktober 1508 in Poppelsdorf bei Bonn, auch Hermannus lantgravius de Hassia) war von 1480 bis 1508 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermannus lantgravius de Hassia — Erzbischof Hermann IV. von Köln auf einem Tafelbild des Kölner Meisters des Marienlebens, bald nach 1500. Hermann von Hessen, (* um 1450; † 19. Oktober 1508 in Poppelsdorf bei Bonn, auch Hermannus lantgravius de Hassia) war von 1480 bis 1508 als… …   Deutsch Wikipedia

  • Kurfürstentum Mainz — Kurmainz war das Territorium der Kurfürsten und Erzbischöfe von Mainz im Heiligen Römischen Reich. Es gehörte mit Kurköln und Kurtrier zu den drei geistlichen Kurfürstentümern. Den drei rheinischen Erzbischöfen stand zusammen mit den Pfalzgrafen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Erzbischöfe von Mainz — Rabanus Maurus (links) unterstützt von Alkuin (Mitte) übergibt sein Werk an Erzbischof Otgar von Mainz (rechts) Darstellung aus manuscriptum Fuldense um 830 …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.